Brigitte Rathenow

   Langemarckstraße 13

   50181 Bedburg

 
Telefon: 02272-905 201     

Mobil: 01707-002211    

info@ora-spange.de     

ORA®-Nagelspange

Eine Behandlung mit der Ora-Spange

Seitenzugriffe

Anzahl Beitragshäufigkeit
34264
 
 

ORA-Spangentechnik kurz erklärt

Der Begriff ORA setzt sich zusammen aus: O=Orthonyxie und Ra= Rathenow.

ORA bedeutet also Orthonyxie nach Rathenow. Die ORA-Spange wurde in der Fußpflegepraxis von der Podologin, Frau Brigitte Rathenow entwickelt. Die Spange ist teilweise industriell vorgefertigt und besteht aus federhartem Edelstahldraht, so wie er auch in der Kieferorthopädie und Chirurgie zur Anwendung kommt.
Seit 2006 ist ORA-Spange ein patentiertes und zertifiziertes Medizinprodukt, 100% "made in Germany".

ORA-Spange ist ein kleines, inhabergeführtes Familienunternehmen, das auf aufwendige Werbung bewusst verzichtet.

Die ORA-Spange ist ein offen gebautes, zweiteiliges Nagelkorrektursystem aus teilweise vorgefertigtem federhartem Edelstahldraht. (Genau dieser Typ Edelstahl kommt auch in der Kieferorthopädie zur Anwendung) Die ORA-Spange gibt es in rechter und auch in linker Ausführung wahlweise in 0,3 mm oder 0,4 mm Stärke.

 

Der Behandler verwendet eine rechte Spange, wenn der Nagel des Patienten auf der rechten Seite schmerzt. Dementsprechend kommt eine linke Spange zum Einsatz, wenn das Nagelproblem mehr auf der linken Seite liegt.

Die ORA-Spangen können in fast jeder Nagelsituation direkt und ohne Zeitverzug am Nagel angepasst werden. Dadurch kann sich die Ausheilphase beim akuten eingewachsenen Nagel (gr. unguis incarnatus) erheblich verkürzen.

 

Bild 5-3: Schnellbehandlung 1 Tag

Die Spangenschenkel werden einzeln und unabhängig voneinander an die jeweilige seitliche Nagelkante eingehangen. Mit einer einfachen Verhakung werden die beiden Schenkel oben auf der Nagelplatte miteinander verbunden.

 

Das Verfahren ist besonders patientenschonend, weil der Therapeut bei der Applikation der Spange die Nagelplatte nicht berühren muß. Es wird also keinerlei Druck auf das empfindliche Gebiet ausgeübt.

 

Alle Nägel sind unterschiedlich geformt, bzw. verformt. Deshalb muss die Nagelformkorrektur dementsprechend individuell geplant und durchgeführt werden. Die adäquate, maßgerechte Korrektur auf den Punkt genau ist mit ORA-Spangentechnik gut zu bewerkstelligen. die Korrigierenden Kräfte, Zugkraft und Aktivierung , können mit ORA-Spangentechnik direkt an der Nagelplatte präzise dosiert und platziert werden.
Die Korrekturwirkung wird nach logischen Kriterien geplant:

a.) Wenn man die beiden Spangenschenkel ein wenig kürzer macht, als die Nagelplatte eigentlich breit ist, dann werden sie unter ZUG zusammengeführt und miteinander verhakt. Das ist Zugspannung, wie sie von den 3-teiligen Spangen her bekannt ist.
( Einsatzgebiet Zugkraft: chronisch beidseitig eingerollter Nagel, akut sehr starke Schmerzen)

b.) Die beiden Spangenschenkel können aber auch genau an dem Punkt der übermäßigen Wölbung aktiviert werden. Die so entstandene elastische Federkraft korrigiert die Form der Nagelplatte besonders präzise, sanft und sicher, ohne das Nagelorgan durch übermäßigen Zug zu stauchen und zu irritieren.
(Einsatzgebiet für Federkraft in Kombination mit minimaler Zugkraft: Alle schmerzhaft verformten gesunden, nicht voroperierten Nagelplatten.

 c.) In manchen Fällen ist es notwendig, die Zugspannung auf - 0 - zu minimieren, nämlich dann, wenn die nicht eingewachsene Nagelkante bereits voroperiert ist, wenn sie mykotisch ist oder wenn eine Onycholyse dort vorhanden ist. In all diesen Fällen kann die ORA-Spange ohne jede Zugspannung aber doch mit ausreichender Aktivierung geplant werden. Nach der Versiegelung kann der Spangenschenkel an der nicht belastbaren Nagelseite auch komplett abgeknipst und entfernt werden.
(Einsatz: Voroperierte Nägel, von Onycholyse oder Onychomykose betroffene Nägel, überfeuchtete Nägel)

ORA hat sich in allen Schwierigkeitsstufen der Behandlungsanforderungen bestens bewährt.

Bild 12-2: akuter "Unguis Incarnatus" nach 3 Nagelextraktionen; 9 Monate Behandlung mit vielen Verbandwechseln.

Ob Sie nun betroffener Patient sind oder vielleicht potentieller Behandler...Diese Beispiele sollen Ihnen Mut machen, den eingewachsenen Nagel beherzt in die Hand zu nehmen, denn Orthonyxie hilft schnell. Sie kann in den meisten Fällen auch zu dauerhafter Schmerzfreiheit führen, wenn die entsprechende Patientencompliance vorliegt, wenn die Ursache des unphysiologischen (verkehrten) Drucks ebenfalls behandelt wird.

In die Behandlung des Eingewachsenen Nagels fließen alle Lehrinhalte der Podologie mit ein, sodaß ORTHONYXIE nicht zu Unrecht die "Königswissenschaft" der Podologie genannt wird.